Skip to main content
 

Podcasts, Erklärvideos und andere Bildungssnacks selbst gemacht

vom 21.04.2021, 09:00 bis 22.04.2021, 13:00
  Hamburg

Digitale Bildungsbausteine in Theorie und Praxis – nicht nur für Corona-Zeiten

Termine:

Tag I: Mi 21.4.2021 von 9.00 bis 13.00 Uhr

Tag II: Do 22.4.2021 von 9.00 bis 13.00 Uhr

Format: zwei aufeinander aufbauende interaktive Live-Online-Seminare à 4 Stunden (inkl. Pausen)

Ziel: Kennenlernen und Erproben von Tools zur Erstellung von digitalen Bildungsbausteinen

Die Corona-Pandemie hat ordentlichen Schwung in die Digitalisierung der Bildungsarbeit für Nachhaltigkeit gebracht. Und die Not macht erfinderisch. An die Stelle der Planung von Präsenzangeboten ist häufig die Einarbeitung in verschiedene digitale Tools getreten. Eine Vielzahl von „Bildungssnacks“ wie Quizze, Handy-Rallyes, Filme, Podcasts und vieles mehr ist entstanden – eine wahre Schatzkiste, in die wir gemeinsam einen Blick riskieren wollen.

Mit dieser Online-Seminar-Reihe wollen wir all jenen ein Angebot machen, die neugierig auf das Erstellen von eigenen digitalen „Bildungssnacks“ geworden sind oder vielleicht auch schon erste Angebote selbst erstellt haben – und die bereit sind, andere an ihren Erfahrungen Teil haben zu lassen.

Tag I: Medienwerkstatt - Podcasts & Erklärvideos

Am ersten Tag wird der eigene Arbeitsplatz zur Medienwerkstatt - alle können selbst loslegen. Podcasts und Erklärvideos mit Schiebetechnik nehmen wir dabei in den Blick. So können alle hinterher eigene Beiträge für ihre Bildungsarbeit erstellen – oder sie selbst als Methode mit Kindern und Jugendlichen einsetzen. Dabei ordnen sich die Teilnehmenden einer der Gruppen zu. Die Anleitungen werden im Nachhinein allen zur Verfügung gestellt.

Gruppe 1: Podcasts – mit Sascha Prinz vom Blickwechsel e.V.

Podcasts sind allgegenwärtig, sie informieren, unterhalten und bilden nebenbei. In diesem Workshop wollen wir selbst Podcasts produzieren. Ausgehend von den Grundlagen des Hörfunkjournalismus geht es über das journalistische Schreiben bis zum digitalen Audioschnitt. Dabei geht es darum, möglichst alle Werkzeuge kennenzulernen und auszuprobieren - so dass am Ende der ersten eigenen Produktion oder dem ersten gemeinsamen Projekt nichts mehr im Wege steht. Denn Kinder und Jugendliche haben die benötigte Technik oft schon in der Hosentasche.

Gruppe 2: Erklärvideos – mit Tobias Milde vom Blickwechsel e.V.

Gar nicht so einfach in der Welt von heute den Überblick zu behalten. Erklärvideos helfen komplizierte Dinge so darzustellen, dass man sie schnell versteht. In diesem Workshop lernen die Teilnehmer*innen Erklärvideos mit der Schiebetechnik ganz einfach selbst zu gestalten. Von der Aufarbeitung eines Themas, dem Erstellen der Zeichnungen, über das Basteln eines einfachen Stativs, bis zum Dreh und Schnitt des fertigen Clips, lernen die Teilnehmenden den gesamten Prozess kennen. Am Ende des Workshops haben sie ihren ersten eigenen Erklärfilm produziert.

Tag II: Schätze heben: Austausch zu eigenen Bildungssnacks – mit Friederike Lang von Mobile Bildung und Ulrike Kusel von der NUN-Geschäftsstelle HH

In den Zeiten der Corona-Pandemie - oder vielleicht ja auch schon davor - sind viele digitale „Bildungssnacks“ wie Quizze, Handy-Rallyes, Filme, Podcasts und einiges mehr entstanden.

Friederike Lang wird an diesem Tag die digitalen Lernsnacks aus dem Projekt von Hamburg mal fair vorstellen. Und auch alle anderen Teilnehmer*innen sind eingeladen, ihre eigenen digitalen Bildungsangebote vorzustellen und zu reflektieren. Was hat sich bewährt? Wo hakt es noch? Und wie können einzelne „Bildungssnacks“ zu einem Menü komponiert werden?

Beispiele von digitalen Bildungsangeboten der Teilnehmer*innen werden im Vorfeld für alle Angemeldeten einsehbar gesammelt.

Technische Voraussetzungen: Voraussetzung für die Teilnahme an dem Online-Seminar ist ein PC, Notebook oder Tablet mit Kamera, Mikro und guter Internetverbindung. Für das Online-Seminar nutzen wir die für Teilnehmer*innen kostenfreie Video-Konferenz-Plattform ZOOM. Sie können die ZOOM-App direkt auf Ihrem Gerät installieren oder das ZOOM-Meeting im Browser öffnen (bei eingeschränkter Funktionalität).

Für die Mitarbeit in der Medienwerkstatt am Tag I wird zusätzlich ein Smartphone mit Kamera und Mikro benötigt sowie die Installation kostenfreier Apps zum Schneiden von Ton & Videomaterial, die wir Ihnen mit der Anmeldebestätigung mitteilen.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 14.4.2021 mit Angaben zu Name, ggf. Organisation, Mobilnummer, E-Mailadresse und der Gruppe in der Sie am ersten Tag mitarbeiten wollen an unter nun-zertifizierung@save-our-future.de. Bitte melden Sie sich nur an, wenn Sie die Teilnahme an beiden Terminen gewährleisten können.

Nutzungsbedingungen und Datenschutz: Mit der Teilnahme am Online-Seminar erkennen Sie die Nutzungs- und Datenschutzbedingungen von ZOOM an zoom.us/docs/de-de/privacy-and-legal.html.

Für den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten aus der Anmeldung gilt die Datenschutzerklärung der S.O.F., die Sie mit Ihrer Teilnahme anerkennen: www.saveourfuture.de/j/privacy.

Kontakt: Ulrike Kusel, S.O.F. | Geschäftsstelle der NUN-Zertifizierung, Tel: 040 / 226 32 77 64, kusel@save-our-future.de

HIER können Sie die Ankündigung als pdf herunterladen.

Zurück