Skip to main content
 

Online-Workshop | Transformative Bildung nimmt Politik und Wirtschaft in den Blick - Erfahrungs- und Lernaustausch am „Escape Game Climate“ u.a.

vom 02.02.2022, 09:00 bis 02.02.2022, 13:00
  Hamburg

Schon lange ist klar, dass wir vom Wissen allein nicht ins Handeln kommen. Doch wenn wir handeln und uns in unserem Beruf oder privat für eine nachhaltige Transformation einsetzen, fühlt es sich oft an, wie ein Tropfen auf den heißen Stein. Angesichts der auch in Deutschland immer stärker spürbareren Auswirkungen der Klimakatastrophe juckt es uns in den Fingern, mehr bewirken zu wollen. Dafür lohnt es sich beispielsweise einmal den Blick von den Einflussmöglichkeiten in unseren Konsumentscheidungen zu weiten, auf die Möglichkeiten der Einflussnahme auf die großen globalen Unternehmen selbst - mit unseren demokratischen Mitteln. In diesem Sinne ist Bildung für eine nachhaltige Entwicklung auch politisch und will Menschen ermächtigen, sich einzubringen.

In diesem Seminar wollen wir zunächst gemeinsam die Schnittstellen von Wirtschaft, Politik und Bildung spielerisch erfahren. In dem Rollenspiel „Escape Game Climate“ von Goliathwatch e.V. tauchen wir ein als Fridays For Future, Bundesregierung und Wirtschaft mit einem klaren Ziel: gemeinsam wollen wir der Klimakatastrophe entkommen. Anschließend reflektieren wir, welche Rolle wir als Bildner*innen einnehmen können. Mit welchen Ansätzen der Bildung können wir in unserer Arbeit auch Politik und Wirtschaft in den Blick nehmen und noch wirkungsvoller zu einer gesamtgesellschaftlichen nachhaltigen Transformation der Gesellschaft beitragen? Ein Austausch im Spannungsfeld von transformativem Lernen, Wirtschaftsdidaktik, sozial-ökologischen Transformationsstrategien und Demokratiebildung.

Ziele des Workshops:

  1. Perspektiven von Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft auf eine nachhaltige Transformation im Rollenspiel erleben
  2. Konzepte von transformativem Lernen, Wirtschaftsdidaktik, sozial-ökologischen Transformationsstrategien und Demokratiebildung kennen lernen
  3. Bausteine für die eigene Bildungsarbeit entdecken

Referenten: Dr. Thomas Dürmeier (Volkswirt) und Marten Eggers (Sozialpädagoge) von Goliathwatch e.V.

Anmeldungen: bitte bis zum 26.1.2022 mit Angabe zu Name, ggf. Einrichtung, E-Mail und Mobilnummer unter nun-zertifizierung@save-our-future.de. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Technische Voraussetzungen: Für unsere Online-Seminare nutzen wir eine für die Teilnehmer*innen kostenfreie Video-Konferenz-Plattform. Technische Voraussetzung für die Teilnahme ist ein PC, Notebook oder Tablet mit Kamera, Mikro und guter Internetverbindung.

Nutzungsbedingungen und Datenschutz: Mit der Teilnahme am Online-Seminar erkennen Sie die Nutzungs- und Datenschutzbedingungen von ZOOM an zoom.us/docs/de-de/privacy-and-legal.html. Für den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten aus der Anmeldung gilt die Datenschutzerklärung der S.O.F., die Sie mit Ihrer Teilnahme anerkennen: www.saveourfuture.de/j/privacy .

Programm der Veranstaltung

Kontakt: Ulrike Kusel, S.O.F. | Geschäftsstelle der nun-Zertifizierung, Tel: 040 / 226 32 77 64, kusel@save-our-future.de

Finanziert mit Mitteln der Freien und Hansestadt HH.

Die nun-Zertifizierung ist eine Maßnahme zur Umsetzung des Hamburger Masterplans BNE 2030.

Zurück